ACAD WRITE the ghostwriter

Anfrage
Prefer English Numbers?
ACAD WRITE Forschungsantrag

Höhere wissenschaftliche Weihen: Der Forschungsantrag

Die Expertise von Experten nutzen: Erfolgreich Drittmittel beantragen mit Ghostwritern

Sich von einer Forschungsidee antreiben zu lassen ist ehrenwert – den richtigen Fördertopf zu ihrer Realisierung zu finden ist besser, denn erst so wird aus einem vielversprechenden Vorhaben ein karriereförderndes Projekt. Fest steht: Mit der zunehmenden finanziellen Unterversorgung der Hochschulen hat auch die sogenannte Drittmittelförderung international immer mehr an Bedeutung zugenommen. Sie gibt Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, nach Masterarbeit oder Promotion zu mehr Selbstständigkeit im wissenschaftlichen Forschen zu gelangen und sich in der scientific community nachhaltig zu etablieren.
Im Zuge der Antragstellung sind viele Hürden in häufig engen Zeitfenstern zu nehmen, Antragszuarbeiten zu koordinieren und vieles mehr. Viele gute Gründe also, den internationalen Ghostwriterpool von ACAD WRITE zu nutzen, um von Fachwissen und Know-how gestandener Akademiker zu profitieren.

Mit Ghostwritern akademisch gut vernetzt. Der Forschungsantrag lebt von Kooperation

Fachliche Kompetenz und einschlägige akademische Forschungserfahrung sind notwendige Bedingungen jedes Forschungsantrags. Ohne ausgewiesene Kooperationen allerdings ist auch der bestgestylte Forschungsantrag zum Scheitern verurteilt. Wer Drittmittelförderung beantragt, ist daher prinzipiell gut beraten, die Unterstützung von Fachkollegen in Anspruch zu nehmen.

Akademische Ghostwriter sind auch in einer weiteren Hinsicht wertvolle Kooperationspartner: Sie liefern mit ihren Zuarbeiten oder Ausarbeitungen das so wichtige Feedback oder ergänzen eigene Vorstellungen zu Teilzielen mit neuen Aspekten. So realisieren Sie den Forschungsdialog bereits in der Phase der Antragstellung.

Erfolgsfaktoren Fachkenntnis und Erfahrung. Ghostwriter verfügen über beides

Drittmittelantrag, Forschungsantrag oder auch Forschergruppenantrag sind die Formate, mit denen an Hochschulen und Universitäten zwischen Wien, Hamburg und Bern das Mitspielen in der höheren akademischen Liga erprobt wird. Um Personal- und Sachmittel, Reisekosten und Publikationszuschüsse zu beantragen, werden in Deutschland am häufigsten Anträge bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), in der Schweiz beim Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und in Österreich beim FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung), der OENB (Österreichische Nationalbank) und FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) beantragt.
Da die Ghostwriter aus unserem internationalen Autorenpool mit den landesüblichen Kriterien akademischer Drittmittelanträge gut vertraut sind, gehören sie sowohl bei der Antragsvorbereitung als auch bei der Durchführung zu den wichtigen Partnern. Und sie stehen auch dann zur Verfügung, wenn andere Kollegen terminlich gebunden sind und keine Zeit und Kapazitäten haben, Ihnen unter die Arme zu greifen.

Antragsprioritäten und klares Forschungsdesign. Der Forschungsantrag von Ghostwritern

Die Ghostwriter unseres Autorenpools können die Funktion von Beratern übernehmen, Ansätze und Konzepte vorbewerten oder das schriftliche Ausformulieren des Forschungsantrags übernehmen. Sie unterstützen sowohl mit konzeptionellem als auch mit methodischem Know-how, wenn es darum geht, neben Kostenaufstellung und Projektkalkulation auch das Forschungsdesign samt Methodik präzise in der bestehenden Forschungslandschaft zu verankern.

Nutzen Sie die Erfahrung und Kompetenz internationaler akademischer Ghostwriter für Ihren Forschungsantrag in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Skizzieren Sie uns Ihr Anliegen, wir kümmern uns umgehend um einen passenden Lösungsvorschlag.

Ihr Team von ACAD WRITE the ghostwriter