Studium Tipps – 10 Fehler, die Sie als Studienanfänger:in vermeiden sollten

Na, neugierig geworden? Sind Sie auch in dieser Phase, in der es bald losgeht: Neue Stadt, neues Studium, neuer Lebensabschnitt und so gar keine Ahnung, was da auf Sie zukommt?

Erfolg seit 2004

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind nicht alleine! Als Ersti ist man nicht nur Studienanfänger:in, sondern Anfänger:in in gefühlt jedem Bereich seines Lebens: Erste Wohnung, erste Waschmaschine, erster Kühlschrank, erstes BAföG… So viel Neues kann schnell einmal überfordern.

Wir geben Ihnen als Studienanfänger:in diesen Ratgeber an die Hand, der Sie dabei unterstützen soll, entspannter ins erste Semester zu starten. Hier kommen 10 Studenten-Tipps.

 

Tipps für’s Studieren – 10 Fehler, die Semester für Semester wiederholt werden

Als Agentur für wissenschaftliche Texterstellung hat ACAD WRITE viel mit Student:innen zu tun. Nicht selten werden unsere Kolleg:innen am Telefon Zeug:innen von Stress und Überforderung der Erstis, also der Studienanfänger:innen, die im ersten Semester noch dabei sind, das Studium und die Welt zu verstehen. Nicht immer ist der Wechsel vom strukturierten Schulalltag zum selbstorganisierten Arbeiten für das Studium einfach. Nutzen Sie die Chance und lernen Sie aus den 10 häufigsten Fehlern, die Studienanfänger:innen immer wieder machen:


 

I. Orientierung verschaffen

Wo muss ich noch gleich hin?

Wer am ersten Vorlesungstag nicht weiß, wo er hin muss oder wie er dorthin gelangt, setzt sich unnötigem Stress aus.

Studium Tipp 1: Machen Sie sich mit Hörsälen und Wegen vertraut. Checken Sie, wie Sie dorthin gelangen, wann Sie losmüssen (z. B. Busfahrplan), planen Sie einen Puffer ein und seien Sie früher da! Wer eher ankommt, hat mehr Zeit neue Leute kennenzulernen. Sie sind nicht so gestresst und knüpfen Kontakte.


 

II. Formalitäten erledigen

Oh, ich hätte ein Formular ausfüllen müssen?

Ja, hätten Sie. Und hätten Sie die Studienordnung gelesen, hätten Sie es auch gewusst.

Studium Tipp 2: Machen Sie die Studienordnung zu Ihrer Bibel. Laden Sie sie herunter, lesen Sie aufmerksam, verinnerlichen Sie die Regeln und spielen Sie danach.


 

III. Nichts aufschieben

Lernen kann ich auch morgen noch!

Wer Lernen, Hausarbeiten und die Vorbereitung von Referaten immer wieder aufschiebt, gerät in Zeitnot.

Studium Tipp 3: Nehmen Sie Ihr Studium ernst. Die wichtigsten Verpflichtungen, die Sie während des Studiums haben, sind die Teilnahme an und das Bestehen von Prüfungen (Was tun bei Prüfungsangst?). Sehen Sie dies als Ihren Job an, eigentlich sogar Ihren Traumjob, den Sie unbedingt erreichen wollten. Nehmen Sie die Aufgaben ernst und bleiben Sie dran.


 

IV. Neinsagen

Ja, klar kann ich morgen das Hundesitting für die Großtante deiner Nachbarin in Buxtehude übernehmen.

Nein, können Sie nicht! Denn die Hausarbeit muss in zwei Tagen abgegeben werden, in einer Woche steht die Informatikklausur an und nebenbei haben Sie sich noch immer nicht um den BAföG-Antrag gekümmert.

Studium Tipp 4: Lernen Sie „Nein!“ zu sagen. Und zwar zu allem, was Sie nicht auf Ihrem Weg zu einem erfolgreichen Studium unterstützt. Sie haben Ihr Ziel vor Augen, lassen Sie nichts zwischen sich und das Ziel kommen.


 

V. Be perfect

Perfektionismus ist eine meiner Stärken

Gut. Allerdings kann dies schnell zur Überforderung führen.

Studium Tipp 5: Perfektionismus ist bei vollgepackten Lehrplänen sowie zahlreichen Hausarbeiten und Klausuren nicht immer eine positive Eigenschaft. Machen Sie Ihre Aufgaben gut und gewissenhaft, aber kümmern Sie sich anschließend nicht drei Stunden um die Formatierung einer Seite oder die dritte Abschrift Ihrer Vorlesungsunterlagen, weil in der fünften Zeile ein Komma fehlt.


 

VI. Ablenkungen minimieren

Okay, nur noch eine Netflix-Episode, dann beginne ich zu lernen

Ja, ja. Und dann noch eine und noch eine. Binge-Watching hat im Unialltag nichts zu suchen. Vor allem dann nicht, wenn Sie Ihr Studium erfolgreich abschließen wollen.

Studium Tipp 6: Beobachten Sie sich selbst und vermeiden Sie es, sich systematisch von relevanten Aufgaben abzulenken. Wenn Sie merken, dass Sie immer erst Ihre Wohnung putzen wollen, bevor Sie mit der Hausarbeit beginnen, oder Netflix nach Ihnen ruft: Sagen Sie Stop! Was ist ihr Ziel? Was wollen Sie heute erreichen? Was wollen Sie heute für die Uni erreichen, nicht für Ihr Wohlbefinden?


 

VII. Zeitplanung

Wie, morgen muss die 15-Seiten-Hausarbeit abgegeben werden?

Wer nicht plant, den überholt der stressige Unialltag schnell. Stressempfinden und Zeitmangel sind die Folge.

Studium Tipp 7: Planen Sie! Planen Sie, was diesen Monat erledigt werden muss. Welche Abgabetermine stehen an, welche Prüfungen? Haben Sie noch einen Arzttermin? Wenn Sie dies wissen, brechen Sie Ihre Ziele auf eine Woche herunter, dann auf einen Tag. Mit dieser Planung beugen Sie Zeitnot vor und geben Stress keine Chance.

HOME · RATGEBER

Wissenschaftliches Schreiben & Arbeiten – Tipps und Ressourcen

Ratgeber für Studierende

Studienratgeber

IIX. Richtig kalkulieren

587 € allein für die Bücher fürs erste Semester?!

Ja, studieren kann teuer werden – muss es aber nicht!

Studium Tipp 8: Kalkulieren Sie clever. Es müssen nicht alle Bücher gleich am ersten Tag gekauft und gelesen werden. Halten Sie Ausschau nach gebrauchten Exemplaren, fragen Sie in der Bibliothek nach oder teilen Sie sich Onlineversionen. Das freut den Geldbeutel und nimmt den finanziellen Druck heraus.


 

IX. Lernumfeld anpassen

Vom Lernen in der Gruppe mit 20 anderen kann ich ja nur profitieren!

Ja. Nein. Vielleicht. Nicht alle Studienanfänger:innen können gut in der Gruppe lernen. Lerntypen sind unterschiedlich.

Studium Tipp 9: Kennen Sie Ihren Lerntyp. Sie haben schon immer am besten gelernt, wenn Sie alles abgeschrieben haben? Dann nutzen Sie diese Stärke und vermeiden Sie das Lernen in Gruppen. Sie sind eher der Typ, der alles selber erklären muss, um es zu verstehen? Dann suchen Sie sich bitte unbedingt eine Lerngruppe – am besten eine solche, in der andere durch Zuhören am meisten lernen.


 

X. Don’t mess with Grandma

Nein Oma, ich kann nicht zu Deinem 80. Geburtstag kommen. Am Donnerstag schreiben wir Mathe!

Wenn Sie alle zuvor genannten Tipps berücksichtigen, müssen Sie diesen Satz hoffentlich nie zu Ihrer Oma sagen.

Studium Tipp 10: Vergessen Sie das Leben nicht. Das Studium ernst zu nehmen und sein Privatleben zu vernachlässigen sind zwei unterschiedliche Dinge. Wenn Sie Ihr Studium als Hauptberuf ansehen, dann haben Sie auch irgendwann Feierabend. Nehmen Sie sich genügend Pausen für Freunde, Freizeit und Familie. Diese dienen Ihnen dazu, durchzuatmen und wieder neue Kraft zu tanken. Nur, wer Pausen macht, kann langfristig erfolgreich sein.